Reviews

Maude Spot

Ergonomisch geformter G-Punkt und P-Punkt-Vibrator aus 100% Platin-Silikon mit 5 Vibrationsgeschwindigkeiten.

Von Anne Lomberg am August 3, 2023 -
Aktualisiert am Oktober 21, 2023

Auch auf Englisch verfügbar
Maude Spot Review

Maude wurde von Éva Goicochea in 2018 gegründet, die eine Marktlücke in der Sextoy-Industrie erkannte und sich seitdem für sexuelles Wohlbefinden mit Qualität, Einfachheit und Inklusion einsetzt. 2020 kam Dakota Johnson als Investorin und Co-Kreativdirektorin mit an Bord. Neben ästhetisch gestalteten Vibratoren bietet die Marke Pflegeprodukte, Gleitmittel und Kondome in ihrem Sortiment an.

Diese Bewertung basiert auf persönlichen Präferenzen mit Fokus auf Design, Materialverarbeitung und natürlich Funktion.

Unboxing Spot

Das ist meine zweite Review für Maude und eigentlich wollte ich Spot unbedingt in cremefarben bestellen, aber das war zumindest für den deutschen Markt gar nicht so einfach, sodass ich nur die grüne Variante gefunden habe. Nicht das mir Grün nicht gefällt, dadurch das ich Vibe aber schon im selben Farbton habe, wollte ich mir die anderen Versionen anschauen. Spot wird genauso wie Vibe in einer zylinderförmigen Pappröhre geliefert, auf der alle wichtigen Produktdetails aufgelistet sind. Im Inneren befindet sich eine schöne Reisetasche aus Leinen mit Ladekabel und Bedienungsanleitung.

Besonders überrascht war ich über die Größe des Spot, denn der ist mit einer Gesamtlänge von 21,1cm nicht gerade klein. Falls du also einen dezenten Vibrator suchst, ist Spot nicht geeignet.

Design & Material

Gefertigt wurde Spot genau wie die anderen Produkte von Maude aus 100 % Platin-Silikon. Diese Textur fühlt sich angenehm weich an und erweist sich als pflegeleicht. Im Vergleich zu Vibe finde ich diesmal die gesamte Verarbeitung allerdings nicht so perfekt gelungen. Man erkennt deutlich die erhabenen Nähte auf der Vorder- und Rückseite sowie einen fetten imprägnierten Stempel beim Ladeanschluss. Dadurch geraten Flüssigkeiten wie Gleitgel oder ähnliches in die Ritzen, die sich nur schwer reinigen lassen. Dafür besteht der Vibrator aus einem Guss ohne ABS-Applikationen oder andere störende Elemente.

Was den Ladeanschluss betrifft, so wurde dieser genauso gestaltet wie beim Vibe mit einem winzigen Loch auf der Rückseite. Diesmal hatte ich allerdings etwas Startschwierigkeiten, das Kabel überhaupt durch die Textur zu stechen. Irgendwann hat es geklappt und ich konnte den Spot aufladen. Für die erste Ladezeit empfiehlt Maude 2 Stunden. Das Logo, was gleichzeitig die Ein und Ausschalttaste sowie Auswahlknopf für die Vibrationen ist, blinkt grün bei der Aufladung und konstant, wenn der Vibrator startbereit ist. Aufgrund dieser Machart ist der Spot nicht 100 % wasserfest, d. h. er sollte nicht komplett unter Wasser getaucht werden, kann aber bedenkenlos in der Dusche oder Badewanne verwendet werden.

Formgebung

Wie schon erwähnt, zählt Spot zu den eher größeren Vibratoren, der vaginal und auch anal eingeführt werden kann. Besonders gut gefällt mir die leicht gekrümmte, ergonomische Formgebung mit zwei unterschiedlich großen Enden, wobei der einzuführende Schaft schlanker ist und die breitere Basis eine perfekte Handhabung ermöglicht. Denn das muss man an dieser Stelle einfach betonen, obwohl der Spot recht groß ist, lässt er sich perfekt halten und mit einer Taste easy steuern. Auch das Gewicht ist angenehm, sodass längere Sessions nicht anstrengend werden.

Kommen wir zurück zu den Anwendungsmöglichkeiten. Maude bewirbt Spot als internen Vibrator für die vaginale und anale Anwendung. In meinem Test habe ich ihn allerdings auch klitoral verwendet, was überhaupt kein Problem ist. Dazu später mehr. Spot lässt sich nicht verbiegen und fühlt sich extrem fest an. Auch die Spitze ist nicht biegsam oder weicher. Wenn du dir also einen flexiblen Vibrator wünschst, solltest du das bedenken. Dafür kann man sich allerdings bereites vorstellen, wie er sich leicht einführen lässt, alternativ auch ohne Gleitgel.

Self-Pleasure-Test

Zunächst habe ich alle Vibrationen, die zur Verfügung stehen, in meiner Hand getestet. Bei meiner vorherigen Bewertung mit dem Vibe habe ich bereits erwähnt, wie kraftvoll die Vibrationen sind und auch diesmal muss ich sagen: Chapeau! Statt 3 Vibrationseinstellungen stehen 5 zur Auswahl. Diese bauen sich allmählich auf und gehen in die Tiefe. Es gibt keine Muster, was ich persönlich bevorzuge. Aufgrund der Kraft des Motors kann man natürlich keine leisen Vibrationen erwarten, auch dies sollte man berücksichtigen, wenn man sich ein diskretes Sextoy wünscht. Ebenso wie beim Vibe legt Maude Wert auf eine einfache Handhabung mit Ein-Knopf-Bedienung, sodass Spot ganz easy gesteuert wird. Mit leichtem Druck auf das erhabene Logo schaltet sich der Vibrator ein und steigert sich mit jedem weiteren Druck bis zur stärksten Stufe, um danach wieder von vorn zu beginnen. Übrigens gibt es eine Tastensperre, diese aktiviert sich, wenn du den Knopf 3 Sekunden lang gedrückt hältst.

Ich muss gestehen, dass ich den Spot schon mehrmals benutzt habe, bevor ich überhaupt die Review geschrieben habe. Davon allerdings nicht ein einziges Mal in der Badewanne, und das soll schon was heißen. Grund dafür ist, dass mich seine Größe und Erhabenheit dazu angeregt haben, ihn zu sehen. Wie die meisten wissen, beobachte ich mich das ein oder andere Mal gern beim Masturbieren und der Spot ist für mich das Paradebeispiel eines ästhetisch geformten Vibrators, den man beim Spiel beobachten möchte.

Nachdem ich beim letzten Mal meine Klit mit der höchsten Stufe des Vibes ganz schön überstrapaziert habe, war ich vorsichtig und begann langsam mit der ersten Einstellung. Außerdem habe ich ein wasserbasiertes Gleitgel verwendet, da ich ihn innen und außen spüren wollte. Maude bietet in ihrem Shop pflegende und natürliche Gleitgele an. Bei meinem ersten Test wechselte ich mit dem Spot zwischen vaginaler und klitoraler Stimulation und fand dies extrem stimulierend. Zum einen, weil die Härte des Schafts in Kombination der Vibrationen klitoral ordentlich Druck ausübt, während er sich im Inneren wie ein steifes Glied anfühlt. Die Krümmung ist außerdem nicht zu verachten, die den G-Punkt optimal trifft und so zu einem Orgasmus führen kann. Da ich allerdings generell mit G-Punkt-Stimulatoren nicht zum Höhepunkt komme, ist es diesmal auch nicht anders gewesen. Dennoch haben mich die Machart und das Gefühl in meinem ersten Self-Pleasure-Test total überzeugt. Im Wechselspiel und dem Beobachten, wie er in ganzer Länge rein und raus gleitet, bin ich zum Orgasmus gekommen. Die Vibrationseinstellungen steigerte ich Stück für Stück, sodass ich am Ende auch die Stärkste gut bewältigen konnte. Auch wenn der Spot kein klitoraler Vibrator ist, finde ich ihn dennoch sehr gut dafür geeignet. Die abgerundete Spitze trifft die Hotspots perfekt und die Vibrationen tun ihr Übriges.

Bei meinem zweiten Test habe ich Spot in Kombination mit Vibe verwendet, weil ich wissen wollte, wie er sich anal anfühlt und dazu benötige ich immer eine zusätzliche klitorale Stimulation. Gleitgel durfte hier natürlich nicht fehlen, genauso wenig wie der Spiegel. Bei der Doppelstimulation ist mir vor allem aufgefallen, dass sich Spot extrem gut handhaben lässt, ohne dass mir meine Handgelenke wehgetan haben oder ich das Gefühl hatte, ihn für einen kurzen Moment ruhen lassen zu müssen.

Ich konnte mit links und rechts beide Toys gut bedienen und mit den Bewegungen spielen und das mit einem Spiegel zwischen meinen Beinen. Anal funktioniert Spot genauso gut wie vaginal. Die Größe ist hier ausschlaggebend für ein angenehmes Gefühl des Ausgefülltseins. Wer anale Stimulation liebt, wird mit diesem Vibrator definitiv seine Freuden haben. Denn die Vibrationen gehen tief und rumpeln ordentlich. Außerdem lässt er sich weit einführen und drehen; das ist ein weiterer Vorteil der festen Machart des Spots. Ich habe ihn ab einen gewissen Punkt überhaupt nicht mehr bewegt, sondern mich von dem Gefühl in Kombination zu den starken Vibrationen überwältigen lassen, während ich mich klitoral weiter vergnügt habe. -Ein verführerisches Spiel, das mit einem großartigen Orgasmus gekrönt wurde.

Immer wieder kam Spot bei mir zum Einsatz, solo und auch in Kombination mit anderen Toys. Während des Beobachtens bin ich außerdem auf den Geschmack gekommen, ihn zukünftig mit einem Partner zu testen, als Doppelpenetration quasi. Denn das stelle ich mir unglaublich erregend vor, visuell sowie gefühlt natürlich.

Technische Details im Überblick

Vibrationen5 Vibrationsprogramme
WasserresistentJa (aber nicht 100 % wasserfest)
TastensperreJa
Länge21,1 cm
WiederaufladbarUSB
Garantie1 Jahr
AkkulaufzeitBis zu 2 Stunden
AufladezeitBis zu 2 Stunden

Abschließende Gedanken

Mit meiner zweiten Review von Maude und dem Spot bin ich genauso zufrieden wie mit meiner Ersten und dem Vibe. Beide Vibratoren wurden hochwertig verarbeitet und sehen ästhetisch anspruchsvoll aus. Insgesamt finde ich den Spot nur im Hinblick der Ästhetik etwas schwächer aufgrund der Nähte und dem wuchtigen Stempel auf der Rückseite.

Ansonsten hat Spot funktional einiges zu bieten mit starken Vibrationsprogrammen, abwechslungsreichen Anwendungsmöglichkeiten und einer Top-Ergonomie. Du kannst ihn klitoral, vaginal und anal verwenden. Taste dich mit den Vibrationsprogrammen langsam heran, da sie einfach enorm kraftvoll sind. Bedenke auch, dass sie nicht leise sind, falls du auf Diskretion Wert legst. Spot kann ohne Probleme mit anderen Toys verwendet werden und definitiv auch in Kombination mit einem Partner, vorausgesetzt dieser ist der Größe gegenüber aufgeschlossen. 🙂

Mit weniger als 73€ ist Spot außerdem echt günstig, und bietet das volle Verwöhnprogramm. Nicht zu vergessen, dass er ein grandioser G-Spot-Vibrator ist für den Fall, dass G-Spot-Vibratoren bei dir funktionieren. Mich hat dieses Produkt absolut überzeugt, sodass ich es mit gutem Gewissen weiterempfehle.

Wenn du Spot von Maude kaufen möchtest, kannst du das hier tun.


Empfohlene Beiträge

Fun Factory LAYA III

Auflegevibrator zur umfassenden Klitorisstimulation mit Layering Effekt.

vor 10 Monaten Von Anne Lomberg

Dame Eva

Freihändiger Vibrator aus medizinischem Silikon mit flexiblen Flügeln für Paar- oder Solosessions.

vor 1 Jahr Von Anne Lomberg

Fun Factory VIM

Wiederaufladbarer Wand Massager mit wellenförmig strukturierter Oberfläche und flexiblem Hals.

vor 10 Monaten Von Anne Lomberg

Maude Vibe

Soft-Touch-Vibrator aus 100 % Platin-Silikon mit biegsamer Flatterspitze und einfachen Features.

vor 1 Jahr Von Anne Lomberg

Produkte vom Marktplatz